npd-unterfranken.de - NPD Bezirksverband Unterfranken

17.04.2012

Lesezeit: etwa 1 Minute

Bayerische NPD unterstützt die Initiative des Bundes der Steuerzahler in Bayern e.V :"Stopp ESM"

Nein zur Meinungsdiktatur! Nein zur Volkskammer! Nein zur Transferunion!

Der Landesvorstand der NPD Bayern ruft seine Mitglieder zur Unterzeichnung der Initiative des Bundes der Steuerzahler in Bayern e.V auf.

Hierzu erklärte der Landesgeschäftsführer Axel Michaelis: Die NPD lehnt den ESM-Vertrag ab und fordert darüber eine Volksabstimmung auf Bundesebene. Die Zustimmung zum sogenannten dauerhaften Rettungsschirm ESM würde die ungehinderte und unbegrenzte Ausplünderung unseres Landes durch demokratisch nicht legitimierte EU-Bürokraten bedeuten. Demokratie heißt, daß das Parlament über den Haushalt entscheidet und nicht der Finanzminister. Seit Mai 2010 verstoßen die BRD-Regimeparteien permanent gegen geltendes Recht, gegen geltende Verträge und gegen das sogenannte Maastricht-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes. Dieses ist bisher nicht Willens, dem Treiben von Merkel und ihren Spießgesellen Einhalt zu gebieten und es ist zu befürchten, daß auch die Zustimmung zum ESM-Vertrag durchgewunken wird, da dagegen geklagt werden wird. Dagegen müssen sich die deutschen Bürger jetzt wehren! Unterstützen Sie die Initiative des Bundes der Steuerzahler in Bayern. Tragen Sie sich online in die Unterstützerliste ein! Verbreiten Sie diese Initiative in Ihrem persönlichen Verteilern und in sozialen Netzwerken!

Schluß mit der Bevormundung durch neofeudalistische, machtgierige Parteibonzen! Schluß mit der Unterdrückung, Behinderung und Verunglimpfung EU- und Eurokritischer Meinungen! Wehren Sie sich gegen das kriminelle Instrument ESM zur Ausbeutung unseres Landes durch die EU-Oligarchie!
Schließen auch Sie sich an und unterzeichnen dort den Aufruf gegen die ESM-Bank und für eine Volksabstimmung!

 

www.stop-esm.org

 


Quelle:http://www.npd-bayern.de/

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
18.206.194.134
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: