npd-unterfranken.de - NPD Bezirksverband Unterfranken

07.04.2015

Lesezeit: etwa 5 Minuten

Wir gaben starke DM und bekamen schwache Euros!

Eine Replik eines aufmerksamen Lesers zu dem Artikel von Sascha Roßmüller vom 17. März. 2015

 

 

 


Warum spricht Herr Roßmüller nicht das eigentliche, uns betreffende Problem an? Nämlich die Enteignung durch die Währungsreform durch den Euro? Die Griechenlandprobleme sind doch nur eine Folge der im Inneren verzerrten Zwangswährung Euro.  Jeder sagt und weiß, daß die Drachme stark abwerten würde. Jeder weiß aber sagt es nicht, daß eine DM stark aufwerten würde und das Volk sich doch darüber freuen könnte! Man macht aber Angst! Warum?
Eine starke Währung ist doch immer ein Stolz und Selbstbewußtsein einer Nation. Gerade wir Deutschen wissen das doch in der langen Zeit VOR 2002, wenn wir ins benachbarte oder südliche Ausland fuhren und uns jedesmal freuten, wie das Leben in den Urlaubsorten lachhaft billig und billiger wurde! Will das heute keiner mehr? Ist sich die NPD nicht mehr dem Selbstwertgefühl einer Nation mit einer starken Währung bewußt? Will die NPD den Deutschen nicht die Augen öffnen?
Wie können wir den heutigen Wert einer DM kalkulieren: Eigentlich nur mit dem Vergleich zu einer starken Währung, die seit Jahrzehnten stabil ist: Dem Schweizer Franken!
Seit den 60er Jahren war das Verhältnis beider Währungen zueinander relativ konstant:
1 Franken = 1,20 DM, der Franken also immer ca. 20% wertvoller.
Bei der Euro-Währungsreform gaben wir 2 DM für einen Euro, die Schweiz 1,60 Franken für 1 Euro
Heute ist der ständig aufwertende Franken ca. 1 Franken = 1 Euro wert! 40% stärker im Vergleich, bzw. der Euro 40% schwächer(!)! Daraus kann man neutral den wahren Wert der DM, wieder für den stabilen Verhältnisfall 1,20 DM = 1 Franken, die aufgewertete DM dann mit 1,20 DM = 1 Euro taxieren!!! Wir aber gaben damals 2 DM für 1 Euro! Träten wir heute einem "Euro" bei, nach diesen 12 Jahren seit 2002, müßten wir für 1 Euro statt damals 2 DM nur noch 1,20 DM bezahlen!


Wir gaben starke DM und bekamen schwache Euros! Guter Slogan!!

Also wurden wir betrogen und bestohlen mit dem Zwangsumtausch, DM-Renten, DM-Versicherungen, DM-Gehälter, DM-Vermögen wurden 2:1 umgerechnet und nun mit dem Euro(!)-Wert eingefroren, wie auch später gleich am Anfang der Hartz-4-Wert! Da der Euro aber, siehe Beispiel Franken, 40% abgewertet hat, wurden alle unsre zwangsumgetauschten DM-Werte (Renten, Gehälter, Verträge etc. s.o.) auch 40% in ihrer Kaufkraft bis heute abgewertet und quasi eingefroren!
Die Preise aber, da der Euro also eine Schwachwährung ist, stiegen, der freien(!), nicht eingefrorenen(!) Marktwirtschaft folgend! Wir mit dem schwachen Zwangsumtausch-Geld, -Rente-, -Gehalt, -Versicherungen konnten dies mit dem Fehlen unsrer starken DM nicht mehr ausgleichen! So kam der Eindruck Teuro, Altersarmut! Denn wurden die Renten, die Gehälter, die Versicherungen, das Vermögen um 40% als Ausgleich erhöht? Nein, denn wir waren erstmals, wie früher Frankreich, Italien, Spanien, ganz ungewohnt in einer Schwachwährung gefangen, merkten es nur nicht, weil in den bisherigen Schwachwährungsländern auch der Euro als Teuro gleichwertig galt! Außer in der Schweiz, aber nicht etwa, weil der Franken aufwertete, sondern der Euro und somit das darin gefangene Deutschland ABWERTETE!!!
Welche Folgen hat bei einer Rückkehr zur DM und dann einer wahrscheinlichen Aufwertung um ca. 40% dies für Deutschland?
Sofort jault die (Export-)Industrie mit ihrer Staatsschutzmacht laut auf, der Export würde drunter leiden! Das stimmt aber nur bis zu einem bestimmten Grad, denn wie Herr Roßmüller sagt, verbilligen sich ja dann die IMPORTE und selbst importierte im Ausland vorproduzierte Autokarosserien um 40%, ÖL, Gas Rohstoffe. Somit muß eine starke DM kein Nachteil sein, Preise werden in DM für UNS (und WIR sind das Volk) sinken, ein Rentner käme mit seiner starken DM-Kaufkraft wieder gut zurecht! Die Industrie müßte/könnte sich umstrukturieren, binnenmarktorientiert, zum Wohle von uns, dem Volk! Somit ergibt sich ein Verschieben der Arbeitsplätze aber nicht unbedingt mehr Arbeitslose! Die Rückkehr zur DM wird, nach nun 13 Jahren, bei dieser zu erwartenden Aufwertung wegen des "Nachholbedarfs", natürlich gravierend, weil schlagartig, sein und nicht schleichend, wie es normal innerhalb dieser 13 Jahre mit der DM passiert wäre. Für die Schweiz war das Gleiche aber deswegen schwer, weil ihr die "starken", gleichwertigen Nachbarwährungen wie DM, Schilling, Gulden weggebrochen sind, alle im Euro gefangen! Die Schweiz stand alleine! Heute, mit der DM, wäre das nicht mehr! Franken und DM wären Fluchtwährungen, wie es ja auch vor dem Euro war!
Wann prangert endlich die NPD - denn es tut ja sonst keiner - diese stillschweigende Geldenteignung durch die Euro-Währungsreform an, damit auch der letzte Wähler diesen Betrug erkennt?
Und dazu kommt ja noch, daß wir die 2 Billionen Euro-Schulden dann mit einer 40% stärkeren DM schnell zurückzahlen könnten! Denn die DM-Aufwertung vermindert unsere Schulden um 800 Milliarden EURO!!! Denn so wie alle sagen, Griechenland könnte mit der Drachme NIE die Euro-Schulden zurückzahlen, müßten wir doch sofort sagen, WIR können mit der dann starken DM SCHNELL unsere Euro-Schulden zurückzahlen!
Warum sagt das keiner, auch nicht die NPD?
Und da wurde von einem volkswirtschaftlichen Schaden von einigen Milliarden gesprochen, was ja dann im Vergleich nur "Peanuts" wären!
Warum, Herr Roßmüller, sagt das die NPD nicht? Warum will man, auch die NPD, kein selbstbewußtes, starkes, stolzes Volk mit einer starken DM?
Die Regierung hält doch nur aus ideologischen bekannten Gründen am Euro-Europa fest als Zwangsjacke für den europäischen Einheitsstaat mit Transferunion, die halt schneller sichtbar wurde als geplant und nun verlangt wird! Warum sagen wir nicht die Tatsachen?
Griechenland hatte das Teuro-Problem wohl erkannt und erhöhte zum Ausgleich der steigenden Teuropreise die Renten, Pensionen, Gehälter, damit die Leute mit mehr Kaufkraft die Teuro-Waren bezahlen konnten, Verschuldung in Kauf nehmend.
Unsre Regierung mit Hartz-4 machte das nicht, ließ Rentner und Arbeiter mit eingefrorenen Löhnen, Gehältern und Renten verarmen! Und keiner erklärte die Ursache: Den Euro!
Wann erklären Sie es, Herr Roßmüller? Würde mich über eine Antwort freuen!
DM = Nationales Selbstbewußtsein und nationaler Stolz! Wie früher!
Die DM macht uns frei, zu einem freien Deutschland!

(ps)

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
3.238.90.95
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: